Toggle Head

MITGLIED der PREMIUM KLINIKEN & PRAXEN

Dr. Neuhann ist seit 3 Jahren Mitglied des Führungsteams für den Fachbereich Augenheilkunde bei dem Qualitätsbündnis PREMIUM KLINIKEN & PRAXEN und zusammen mit Raphael Neuhann FEBO, Herausgeber des hochwertigen Patientenführers. 

Dr. med. Tobias Neuhann ist einer der großen Namen der Augenheilkunde in Deutschland. Er erwarb sich auch internationale Reputation durch seine führende Rolle bei der Entwicklung der implantierbaren Kontaktlinse (ICL), der retropupillaren Kunstlinse und der Hornhauttransplantation. Nach leitenden Funktionen in Kliniken und Praxen trägt er heute die klinische Verantwortung für das von ihm gegründete Medizinische Versorgungszentrum Dr. Neuhann und Kollegen – Fachärzte für Augenheilkunde – in der Residenzstraße in München.

 

erfahren Sie mehr

DOC Bericht - Video Live Surgery mit Dr. Neuhann / München

Der diesjährige DOC Kongress war für Bausch+ Lomb ein voller Erfolg. Mit spannenden Produktneuheiten, wie der EyeCee® One CRYSTAL preloaded und dem neuen Excimer Laser TENEO® 317 Modell 2, einem durchdachten und ansprechenden Standdesign und nicht zuletzt sportlicher Betätigungsmöglichkeit am Kickertisch zog unsere Präsenz vor Ort zahlreiche Besucher an. Dies schuf einen perfekten Rahmen für einen angeregten Austausch mit Ärzten, OP Verantwortlichen und auch Kollegen.

 

 

 

 

Ein weiteres Highlight war die Video Live Surgery mit Dr. Tobias Neuhann / München, der den aufgezeichneten vollständigen Ablauf einer FLACS mit Implantation einer trifokalen torischen FineVision IOL kommentierte und für Fragen zur Verfügung stand. Im Fokus stand hier u.a. die Apexzentrierung – das neueste Feature des VICTUS® Femtosekundenlasers.

 

Um das vollständige Video anzuschauen, besuchen Sie den Fachbereich der Bausch + Lomb Webseite oder scannen Sie einfach den nebenstehenden QR Code.  

 

 

Dr.Neuhann bei der DOC 2017: 20 Jahre persönliche Erfahrung mit der Implantierbaren Kontaktlinse

Anlässlich der DOC 2017 in Nürnberg lud Staar Surgical zu einem Praxis­seminar zum Thema „20 Jahre ICL“. Erfahrene Operateure berichteten über ihre Erfahrungen mit EVO Visian ICL­Implantationen und gaben den Zuhörern wertvolle Tipps.

Dr. Gero Krommes (Lohr) wusste als erster Referent nicht nur von seinen Erfahrungen als Augenarzt, sondern auch als ICL-versorgter Patient zu berichten. (Seine ICLs bekam er von Dr.Neuhann implantiert) Die optische Qualität einer Korrektur mittels implantierbarer Kontaktlinse (EVO Visian ICL) sei seiner Erfahrung nach durchaus vergleichbar mit cornealen Korrekturen wie LASIK oder SMILE. Mit EVO Visian ICL habe man die Möglichkeit sowohl geringe als auch hohe Fehlsichtigkeiten zu behandeln – auch hohe Myopien bis -18 dpt und höhere Astigmatismen sind korrigierbar. Hier sei die EVO Visian ICL erste Wahl. Torische EVO Visian ICL seien prinzipiell schon ab einem Zylinder von 0,75 dpt einsetzbar. Der sogenannte „Aquaport“ verringere das Risiko einer Katarakt-Entwicklung. In einer eigenen Studie habe man nach EVO Visian ICL-Implantation mehrheitlich einen guten Visus mit wenig Streubreite und eine meist voll- ständige Astigmatismuskorrektur beobachten können. Nur in seltenen Fällen seien Nachkorrekturen („Touch up“-LASIK/PRK oder Nachrotation) notwendig gewesen. 

Die EVO Visian ICL-Implantation sei ein sicheres und zuverlässiges OP-Verfahren mit guter Vorhersagbarkeit, so Krommes. Dr.Laszlo Kiraly (Leipzig) gab den Zuhörern das Motto „Think safe, act safe, be safe“ mit auf den Weg. Die Präzision der EVO Visian ICL-Korrektur entspreche der eines Laser-Eingriffs.

Dr. Amir Parasta (München) berichtete anschließend über Patientenselektion und Komplikationsmanagement bei der Verwendung von EVO Visian ICL. Ideale EVO Visian ICL-Patienten seien Kontaktlinsenträger zwischen 18 und 45 Jahren mit einer Pupillenweite unter 7,5 mm. Sie seien durch ihre Kontaktlinsen bereits an eine kleinere optische Zone im Vergleich zur Pupillenweite adaptiert. Patientenauswahl und Aufklärung seien immens wichtig für ein gutes Ergebnis.

Einen spannenden Ausflug in die inzwischen 20-jährige Geschichte der ICL-Implantation bot Dr. Tobias Neuhann (München). Die erste ICL- Implantation sei in Deutschland bereits im Jahr 1995 von ihm im Rahmen einer klinischen Studie durchgeführt worden.

Im Mai 1998 hat er in der Augenklinik am Marienplatz weltweit die erste torische ICL implantiert. Fachleute im In- und Ausland hätten diese Methode damals kritisch gesehen und insbesondere auf die Gefahr einer Katarakt- Entwicklung hingewiesen. Heute sei bestätigt, dass das EVO Visian ICL- Material bei höchster Biokompatibilität eine hervorragende Verträglichkeit aufweise. Das Verfahren sei etabliert, es sei reversibel und es biete eine gute vorhersagbare Lösung auch für gerin- gere Fehlsichtigkeiten. Komplikationen würden in der Regel nur dann beobachtet, wenn der Surgical-Guide der Herstellerfirma nicht beachtet worden sei. Entwicklungsbedarf bestünde noch bei der Presbyopie-Korrektur. Der erste Schritt für die neue EVO+ Visian ICL sei hierbei mit der aktuellen CE-Zertifizierung (Juni 2017) für ein neues, asphärisches (EDOF)  Optikdesign gemacht.

Lasik Kosten - EVO+ ICL Kosten: Private Krankenkassen müssen Behandlung bezahlen

In anderen Worten: segeln oder jetzt „foilen“ mit dem flying phantom, dem kleinen Bruder vom America’s Cup, ist jetzt auch für Kurzsichtige - ohne Brille oder Kontaktlinse - möglich. 

Team Phantomas GER 1: R.Neuhann/E.Neuhann Foiling Week Malcesine 2016

Kurzsichtigkeit ist laut einem neuen Urteil des Bundesgerichtshofes vom 29. März 2017 (Az.: IV ZR 533/15) als eine Krankheit zu behandeln – und die Behandlung vom Versicherer grundsätzlich zu erstatten. In dem jetzt entschiedenen Fall ging es um 3.500 Euro Kosten für eine Lasik-Operation. Mit dem Hinweis auf eine Brille als Hilfsmittel muss sich der Versicherte nicht abspeisen lassen. Mehr Info zu diesem Thema finden Sie bei http://www.versicherungsbote.de

Hohe Auszeichnung für beste Laser Augen Operationen in der Augenklinik am Marienplatz 2016

Die Augenärzte Raphael und Tobias Neuhann demonstrierten live während des augenärztlichen Kongresses VideoCatarattaRefrattiva in Mailand, die neuen augenärztlichen Operationstechniken mit dem Femtosekundenlaser "VICTUS". Die mehr als 800 anwesenden Augenärzte wählten unter den fünf teilnehmenden Zentren aus Athen, Zagreb, Mailand und München die anspruchsvollen Laser Kataraktoperationen (graue Star Operation) und die Laser assistierte Hornhaut Transplantation bei Keratokonus zur besten präsentierten Live-Surgery. Raphael Neuhann meinte dazu: "Die Einladung zur live Übertragung von Dr. Buratto im Sommer 2016 ehrte uns schon sehr. Jetzt freuen wir uns riesig über diesen Preis, da ja noch vier weitere hochkarätige Operationszentren laser assistierte Augenoperationen nach uns übertragen haben. Dieser Preis beweist, dass trotz manch kritischer Betrachtung auch in der Meinung so vieler anwesender Kollegen unser Weg der innovativen Laser assistierten Augenoperation richtig und erfolgreich ist. Wir danken unseren drei Patienten, die uns einerseits ihr Vertrauen schenkten und sich andererseits bereit erklärten für diese Übertragung zu Verfügung zu stehen. Und schließlich ohne unser phantastisches und professionelles Team, das uns täglich unterstützt, wäre dieser reibungslose Ablauf bei diesen anspruchsvollen Augenlaser Operationen so nicht möglich gewesen."

Live Surgery in der Augenklinik am Marienplatz München

Am Freitag, den 28. Oktober 2016 fand in der Augenklinik am Marienplatz eine Live-Surgery statt, die per Satellit direkt ins Kongresszentrum der "Video-Cataratta-Refrattiva 2016" nach Mailand übertragen wurde.

Hier einige Impressionen:

Neue Informationsseiten zur EVO+ Visian ICL

Auf den neuen Informationsseiten wird erklärt:

  • Was ist die EVO+ ICL?
  • Woraus besteht die EVO?
  • Wer ist ein guter Kandidat für EVO?
  • Was wird bei dem Eingriff gemacht?
  • Wie viel kostet das EVO Verfahren?
  • Welche Risiken gibt es?


Ausserdem gibt es Antworten auf Häufig gestellte Fragen.
Sie finden die Seite unter: https://de.discovericl.com

Zu den Kosten der ICL,was kostet die ICL und ob ihre Krankenkasse die ICL Behandlung erstattet. Lesen Sie hierzu den Artikel in "Neue Nachrichten für Sie gelesen"

Sonderveröffentlichung zum Kongress der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft 2016 in Berlin

Dr. Neuhann beantwortet im Interview einer Sonderveröffentlichung der September-Ausgabe der “Ophthalmologischen Nachrichten” Fragen zum aktuellen Stand der Laserchirurgie bei grauem Star, Katarakt und Hornhaut Transplantation.

Dr. Neuhann auf dem Europäischen Kongresses für Katarakt- und Refraktive Chirurgie (ESCRS) in Kopenhagen

Anläßlich des Europäischen Kongresses für Katarakt- und Refraktive Chirurgie (ESCRS) in Kopenhagen moderierte Dr. Neuhann am 10. September 2016 den Kurs  "iolAMD Eyemax Mono - A New and Unique Approach to Extending and Improving Visual Function in Patients with Maculopathy".

In diesem Kurs wurde eine neue innovative Kunstlinse vorgestellt, die vor allem für Patienten geeignet ist, welche aufgrund einer Erkrankung der Makula - feuchte - oder trockene AMD, diabetische- oder myope Makulaerkrankung, Makulaforamen u.a. - nur noch schlecht lesen können. Erste klinische Ergebnisse wurden von Qureshi, Hengerer und Helgesen präsentiert, während Artal die Funktion der wellenfront optimierten Optik erläuterte. Weitere Informationenfinden sich unter www.iolAMD.com.

Am 11. September 2016 moderierte Dr. Neuhann ebenfalls den Kurs: "Near Live Surgery: A World of Choice - Innovative Procedures Across All Patient Ages".

In diesem Symposium wurde die neuesten Ergebnisse und Resultate im Bereich der Excimer - und Femtolaser-Entwicklungen vorgestellt, welche jetzt im Bereich der Katarakt- und Hornhaut refraktiver Chirurgie zur Verfügung stehen.

Bericht über die erfolgreiche weltweite Erstimplantation der neuen torischen EVO+ Visian ICL durch Dr. Neuhann

Unter dem Titel "The New EVO+ Visian ICL - Evolution in Visual Freedom" wurde in einer Beilage der September-Ausgabe der "Cataract & Refractive Surgery Today" ein ausführlicher Bericht über die erfolgreiche weltweite Erstimplantation der neuen torischen EVO+ Visian ICL durch Dr. Neuhann veröffentlicht.

Dr. Neuhann präsentiert Erfahrungen und Ergebnisse mit dem istent in Barcelona

Dr. Neuhann war bei dem größten europäischen Augenkongreß in Barcelona 2015 um die neuesten Entwicklungen und Therapien kennenzulernen. Gleichzeitig moderierte er eine Sitzung in welcher er die eigenen Erfahrungen und Ergebnisse mit dem istent präsentierte. Der istent ist das derzeit kleinste Implantat für den menschlichen Organismus und kann helfen, den erhöhten Augeninnendruck beim Glaukom bzw. grünen Star nachhaltig zu senken. Hier ein Youtube-Video

Dr. Neuhann auf dem 12. Internationalen Visian ICL Experten Symposium

Über 200 Teilnehmer aus mehr als 40 Staaten nahmen vom 2.-4. September 2015 in Sitges, Spanien an dem 12. Internationalen Visian ICL Experten Symposium statt. Am Ende wurde von den Teilnehmern der Beitrag von Dr.Neuhann zur ICL mit dem Preis - Best Paper of the Session -  gewürdigt.

 

 

Gütesiegel Augenchirurgie BDOC

Dr. Neuhann bekommt das Gütesiegel Augenchirurgie vom Bundesverband Deutscher Ophthalmochirurgen verliehen.

 

Die Augenklinik am Marienplatz München - Das Zentrum für Premium-Behandlung

Immer mehr Menschen wünschen sich eine Augenlaserbehandlung. Und immer mehr Patienten vertrauen dabei den Augenärzten der Augenklinik München am Marienplatz. Dieses Vertrauen und die guten Ergebnisse mündeten schließlich in der positiven Bewertung der deutschlandweiten FOCUS Ärzteliste : seit 2010 bis aktuell 2015. Darauf sind wir ein wenig stolz, da unabhängige externe Experten unsere Patientenbetreuung damit würdigen.

Die Ärzte nehmen sich alle Zeit für die sorgfältige Untersuchung, Beratung und Behandlung. 

1989 führte Dr. Neuhann zusammen mit seinem Bruder Prof. Neuhann die erste Augenlaser Behandlung in München durch. Seit 2003 ist die refraktive -  und Lasik Abteilung der Tagesklinik eines der beiden einzigen deutschen Kompetenzzentren von Alcon Wavelight für Augen lasern.

 

Eine der vielen Besonderheiten der Tagesklinik ist die absolute Unabhängigkeit von Klinikketten. Diese meist europaweit agierenden Anbieter, die gerne in ihren Namen die Bezeichnungen wie"....lasik, "....express" "....vision", ".... med" oder ähnliches verwenden,  sind meist rein kommerziell orientiert und bieten nur die Augenlaser Operation an. Unter der klinischen Leitung von Dr. Neuhann steht jedoch der Patient mit seinem wichtigsten Sinnesorgan - dem Auge - im Mittelpunkt. In dem Familienunternehmen Augenklinik am Marienplatz und MVZ Dr. Neuhann & Kollegen können Sie auf Kompetenz und Qualität vertrauen.

 

Wer aber kann diese Kompetenz oder Qualität von Augenlaser Behandlung, Augenlaserop, Augen lasern, der LasikLasek und EpiLasik oder Linsenimplantation wirklich objektiv beurteilen? 

 

Am besten kompetente Fachleute und Augenärzte aus dem In- und Ausland, die auf demselben Gebiet renommierte Experten sind. Den Nachweis dieser Kompetenz  - aktuell mit  Auszeichnungen -können Sie hier nachlesen. Das weltweite Netzwerk der Global Ambassador Zentren fürs Augen lasern, in welche die Augenklinik gewählt wurde, gewährleistet zudem neben fachlicher Kompetenz korrekt funktionierende Technologien, die auf dem neuen und aktuellen Stand sind. In Deutschland wurden nur die Kinik von Dr.Maus in Köln und die Augenklinik München unter Dr. Neuhann in diesen internationalen Qualitätsverbund berufen.

FOCUS zählt Dr. med. Tobias Neuhann zu Deutschlands Top-Medizinern in der refraktiven Laser- und Kataraktchirurgie in der Ärzteliste 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015 und erneut 2016. Wir freuen uns, daß die Betreuung unserer Patienten auch von externen Experten geschätzt wird!

Gutes Sehen ohne Brille - Ihre Augen in besten Händen

Was gutes Sehen ohne Brille wirklich bedeutet, kann nur derjenige wissen, der dieses Sehen seit Kindheit kennt und auch wirklich nutzt. Der ärztliche Leiter der Augenklinik Marienplatz Dr. Neuhann hat als langjähriges Mitglied der deutschen Nationalmannschaft im Segelsport (Tornado) nicht nur zahlreiche und alle wichtigen internationalen Meisterschaften gewonnen, er war auch Mitglied der Olympiamannschaft von 1980. Eine wichtige Vorraussetzung seines sportlichen Erfolges war das Sehen ohne Hilfsmittel von Flaggensignalen und Markierungen auf dem Wasser, das manchem Brillen- oder Kontaktlinsenträger besonders bei kräftigem Wind und Wellengang nicht vergönnt war. Inzwischen hat Dr. Neuhann vielen  Mitgliedern der Nationalmannschaft aber auch Kollegen und  Augenärzten mit der Augenlaser Behandlung der Lasik zum Sehen - und Segeln - ohne Brille verholfen. Einer dieser Patienten gewann kurz nach seiner Behandlung die Weltmeisterschaft (2007) mit seinen neuen Augen.

 

Mit mehreren zehntausend Eingriffen in den letzten zehn Jahren verfügt das Team um Dr. Neuhann über grosses Know-how und  Erfahrung in Laser-Lasik- und Implantat Chirurgie. 1995 implantierte Dr. Neuhann in Deutschland die erste ICL - die implantierbare Kontaktlinse - und 1999 weltweit die erste TICL - die torische implantierbare Kontaktlinse. Er hat daher sehr grosse und lange Erfahrung auf diesem Gebiet.  

Seit 1999 ist die Augenklinik in München als erste deutsche private Augenklinik zertifiziert nach der ISO 9001-2001. Das bedeutet kontrollierte Sorgfalt und Sicherheit im Umgang mit den Patienten. 

Die Tagesklinik ist nicht nur das Ambassador- und Premiumzentrum für Lasik- und refraktive Linsenchirurgie, sondern ist auch auf die Behandlung von Alterssichtigkeitgrauem Star und Glaukom - grüner Star - und die innovativen Hornhauttransplantationen (DALK,DSEK,DMEK) spezialisiert. 

In einer weiteren Abteilung  - dem ADC München Augendiagnostikzentrum - auch wieder dem ersten seiner Art in Deutschland, werden Netzhauterkrankungen wie die feuchte und trockene AMD Altersmakulopathie diagnostiziert und mit Lucentis oder Macugen behandelt.