Toggle Head

Dr. Neuhann mit dem J.L. Barraquer Award ausgezeichnet

Anl√§sslich der ‚ÄěVideocatarattarefrattiva‚Äú im Oktober 2015 in Mailand, bei der mehr als 700 italienische Augen√§rzte teilnahmen, wurde Dr. Neuhann mit dem J.L. Barraquer Award ausgezeichnet.

"Certificate of reviewing" from Journal of Cataract & Refractive Surgery

Im August 2015 wurde Dr. Neuhann f√ľr seine jahrelange Arbeit bei der Beurteilung internationaler wissenschaftlicher Beitr√§ge vom 'Journal of Cataract and Refractive Surgery' als 'outstanding' und 'recognised reviewer' ausgezeichnet. Eine hohe Ehre f√ľr den M√ľnchner Augenarzt.

Dr. Neuhann auf dem 12. Internationalen Visian ICL Experten Symposium

√úber 200 Teilnehmer aus mehr als 40 Staaten nahmen vom 2.-4. September 2015 in Sitges, Spanien an dem 12. Internationalen Visian ICL Experten Symposium statt. Am Ende wurde von den Teilnehmern der Beitrag von Dr. Neuhann zur ICL mit dem Preis - Best Paper of the Session -  gew√ľrdigt. 

G√ľtesiegel Augenchirurgie BDOC

Dr. Neuhann bekommt das G√ľtesiegel Augenchirurgie vom Bundesverband Deutscher Ophthalmochirurgen verliehen.

DOC-Medaille in Gold 2014

Die Programmkommission des Internationalen Kongresses der Deutschen Ophthalmochirurgen verleiht jedes Jahr Preise an Kolleginnen und Kollegen, die sich intensiv der Fort- und Weiterbildung gewidmet haben und die DOC √ľber viele Jahre mit ihren wertvollen Beitr√§gen und ihrem au√üerordentlichen Engagement unterst√ľtzt haben.

In diesem Sinne erh√§lt Dr.Neuhann von der Programmkommission des 27.Internationalen Kongresses der Deutschen Ophthalmochirurgen die DOC-MEDAILLE in GOLD 2014, um seine ...."hervorragenden Leistungen und besonderen Verdienste um die Augenchirurgie zu w√ľrdigen."

OSCAR 2013 in Cannes

Bei der erneuten Tagung von ACOS 2013 in Cannes wurde nun die europ√§ische Version dieser Organisation gegr√ľndet. Das einzigartige Konzept von ACOS war bisher so erfolgreich, da√ü es nun auch auf europ√§ischer Ebene versucht wird. Dr.Neuhann, der als europ√§isches Mitglied in der ACOS Programmkommission fungiert, wurde neben weiteren europ√§ischen Kollegen aus Irland, Frankreich, England, Ungarn nun auch in den Vorstand von ECOS berufen. F√ľr seine bisherigen Verdienste, und seine diesj√§hrigen Beitr√§ge diesmal hinsichtlich der innovativen Behandlung der Alterssichtigkeit konnte er erneut einen OSCAR entgegennehmen.Die deutschen Kollegen Prof.Dick aus Bochum und Prof.Knorz aus Mannheim war ebenfalls unter den Preistr√§gern.

OSCAR FILMPREIS 2012 in Cannes

W√§hrend ACOS, der Amerikanische Congress of Ophthalmic Surgery, in Cannes 2012 tagte, wurde das Operationsvideo zur kombinierten minimalinvasiven Katarakt- Glaukomchirurgie von Dr.Neuhann mit einem OSCAR pr√§miiert.Diese Operationstechnik ist sehr interessant, da neben der minimal invasiven Kataraktchirurgie nun auch bei der Operation des Gr√ľnen Stars erstmal ein Implantat verwendet wird, das nahezu keine Komplikationen aufweist. Der verwendete i-Stent, der 2012 auch in Amerika von der FDA zugelassen wurde, ist derzeit das kleinste Implantat f√ľr den Menschen. Dr.Neuhann hat nun bereits 3 Jahre Erfahrung und berichtete zus√§tzlich seine sehr guten Ergebnisse zur Augeninnendrucksenkung.

Hohe Auszeichnung f√ľr Dr. Neuhann

Die American Academy of Ophthalmology - die gr√∂sste amerikanische Augenarztvereinigung - verleiht dem M√ľnchener Augenarzt Dr.Neuhann den Achievement Award 2011. Diese Ehrung erhalten nur selten Augen√§rzte au√üerhalb Amerika's, da nur bei jahrzehntelangem kompetentem Engagement in der nationalen und internationalen Augenheilkunde dieser Preis verliehen wird. Dr.Neuhann arbeitete z.B. bei der Zulassung zweier wichtiger Implantate sowohl mit dem Arbeitskreis der AAO sowie mit der amerikanischen FDA erfolgreich zusammen. In der Laudatio wurde u.a. auch betont, dass dieser Achievement Award ein wenn nicht sogar der untr√ľgliche Nachweis f√ľr die kompetente augen√§rztliche Versorgung seiner M√ľnchener Patienten sei.  

Dr. Neuhann wird mit DOC Medaille 2011 geehrt

Anl√§sslich des 24. internationalen Kongresses der deutschen Ophthalmochirurgen im Mai 2011 in N√ľrnberg wurde Dr. Neuhann diese f√ľr frei praktizierende Augen√§rzte seltene Ehrung zuteil. Damit werden seine besonderen Leistungen und besonderen Verdienste seiner Ausbildungst√§tigkeit f√ľr den Kongress und das Fachgebiet gew√ľrdigt. Dr.Neuhann und seine Arbeitsgruppe im MVZ an der Oper und der AaM Augenklinik am Marienplatz in M√ľnchen behandeln nicht nur, sondern sie stellen die Ergebnisse ihrer Untersuchungen und Behandlungen einem kritischen internationalen Fachpublikum vor wie dies bisher nur wenige Fachkollegen tun. Kontinuierliche Qualit√§t in der Diagnostik und Therapie sind Grund f√ľr diese Aktivit√§t.

"FOCUS" wählt Dr.Neuhann zu den Top Medizinern Deutschlands

In einer Urkunde dokumentiert die Redaktion des Nachrichtenmagazins FOCUS, da√ü sie den leitenden Augenarzt der Augenklinik am Marienplatz  in M√ľnchen Herrn Dr.Tobias Neuhann zu Deutschlands Top Medizinern z√§hlt besonders im Bereich refraktive Laser - und Kataraktchirurgie. F√ľr diese Bewertung z√§hlten unter anderem gro√üe Umfragen mit medizinischen Fachgesellschaften, wissenschaftliche Publikationen sowie Empfehlungen von Patientenverb√§nden, Selbsthilfegruppen, Klinikchefs, Ober√§rzte und niedergelassene Mediziner.

LIFETIME ACHIEVEMENT EHRUNG

Im Rahmen des 7.Internationalen ICL Anwender Meetings in Paris am 2. und 3.September 2010 wurde Dr.Neuhann mit dem o.g. Preis ausgezeichnet. Diese Ehrung, welche in diesem Jahr erstmals vergeben wurde, w√ľrdigt die jahrelangen unerm√ľdlichen Studien zur ICL, welche  Dr.Neuhann und sein Team zum Erfolg f√ľhrten. Dieser Erfolg schl√§gt sich unter anderem in dem ICL Update V4B nieder, das 2011 international eingef√ľhrt wird. Diese Neuerung - Version V4B - bewirkt eine noch bessere Vertr√§glichkeit der implantierbaren Kontaktlinse.

Int. Kongress der Deutschen Ophthalmochirurgen 2010 in Hamburg

Im Oktober 2010 ehrte der Pr√§sident der DOC Herrn Dr.Neuhann f√ľr seine besonderen Verdienste f√ľr den Internationalen Kongress der Deutschen Ophthalmochirurgen und das Fachgebiet Ophthalmochirurgie mit der DOC Medaille in Bronze. Grundlage f√ľr die Verleihung sind die Aktivit√§ten des Teilnehmers an einem Wetlab, einem Kurs und an der Tagung f√ľr OAP sowie ein Hauptvortrag, eine Moderation, eine Teilnahme am Rundtischgespr√§ch oder Symposium das mit einem speziellem Punktesystem bewertet wird. Weitere Preistr√§ger dieser Auszeichnung sind neben den amerikanischen Ophthalmochirurgen R.L.Lindstrom und J.T.Holladay auch Prof.Augustin aus Karlsruhe, Prof.Dunker aus Halle, Prof.Seiler, Mrochen und Epstein aus Z√ľrich, Prof Koch aus Frankfurt, PD Lucke aus Bremen sowie Dr.Gerl aus Ahaus um nur einige Preistr√§ger zu nennen.

ICL Anwendertreffen 2010

Anl√§√ülich des 2. deutschen ICL Anwendertreffens am 6. Februar 2010 in D√ľsseldorf wurde Dr. Neuhann f√ľr seine wissenschaftlichen Verdienste um die Implantierbare Kontaktlinse sowie die Torische Implantierbare Kontaktlinse ausgezeichnet. In der Laudatio wurde hervorgehoben, dass Dr.Neuhann 1995 nicht nur der erste deutsche ICL Anwender war, sondern 1999 weltweit die ersten zwei torischen ICL's implantieren konnte. √úber mehr als ein Jahrzehnt leitete er √ľber 20 Anwenderkurse. International und national hielt er zahlreiche Vortr√§ge zur Implantierbaren Kontaktlinse, im Jahr 2001 wurde sein Video zur ICL mit einem ersten Preis bei der amerikanischen Tagung ASCRS - einem "Oscar" - ausgezeichnet.

1. Preis bei internationalem Videosymposium

23.08.2008 - M√úNCHEN/BOMBAY (MedCon) ‚Äď Der M√ľnchener Augenarzt Dr. Tobias Neuhann wurde zusammen mit seinem √§rztlichen Team von der internationalen Jury der International Academy for Advances in Ophthalmology f√ľr den besten Filmbeitrag  √ľber die operative Behandlung des gr√ľnen Stars ausgezeichnet.

 

Neuhann demonstrierte anlässlich des 7. International Congress on Advances in Ophthalmology in Bombay (Eyeadvance 2008) während einer Live-Surgery neueste operative Entwicklungen im Bereich Glaukomchirurgie.

Medizin Oscar - 1. Filmpreis in Mailand

01.03.2008 - M√úNCHEN/MAILAND

Bei der VIDEOCATARATTAREFRATTIVA in Mailand wurde der Filmbeitrag von Dr.Neuhann und seinem Team mit Frau Dr.E.Jakobs zu dem besten Beitrag in seiner Kategorie gek√ľrt. In dem Beitrag wird die innovative √úberarbeitung und Verfeinerung einer √§lteren Operationstechnik beim Kunstlinsentausch gezeigt, die vorallem das operative Trauma und damit die postoperative Heilphase  verk√ľrzt und verbessert. Dadurch kann der betroffene Patient wesentlich schneller wieder sehen, was bedeutet, dass die visuelle Rehabilitation z.B. Fahren mit dem PKW deutlich schneller wieder m√∂glich ist. Die im Beitrag gezeigten neuen Instrumente sind eigene Entwicklungen, die in Zusammenarbeit mit dem mikrochirurgischen Hersteller Geuder aus Heidelberg realisiert werden konnten. Dieser Medizin Oscar ist seit 1991,  als Dr.Neuhann seinen ersten Filmpreis von der amerikanischen Gesellschaft ASCRS zugesprochen bekam, der 10. Oscar und insgesamt der 16. Filmpreis. Damit geh√∂rt er zu dem sehr kleinen Kreis deutscher Augen√§rzte, die 10 Oscars oder mehr verliehen bekommen haben.

Höchste Internationale Auszeichnung in Athen - FYODOROV AWARD 2008

16.02.2008 - M√úNCHEN/ATHEN

W√§hrend des gr√∂√üten griechischen augen√§rztlichen Kongresses im Februar 2008  in Athen wurde der M√ľnchener Augenarzt Dr. Tobias Neuhann mit dem Fyodorov Award ausgezeichnet. S. Fyodorov war der bekannte russische Augenarzt, der als erster die Behandlung der Kurzsichtigkeit weltweit in gro√üer Zahl m√∂glich machte. Die Auszeichnung wurde von Mrs. Fyodorova aus Moskau pers√∂nlich √ľberreicht. In der Laudatio wurde die wissenschaftliche Arbeit mit den klinischen Neuerungen der vergangenen 25 Jahre von Neuhann gew√ľrdigt.  Dieser Preis, der alle zwei Jahre verliehen wird, wurde erst zum 5.Mal vergeben. Die Preistr√§ger vor Neuhann waren so bekannte Pers√∂nlichkeiten wie Charles Kelman aus den USA, Prof.Tsingos aus Athen, Lucio Buratto aus Mailand oder Joannis Pallikaris, der Erfinder der Augenlaserbehandlung Lasik. 

‚ÄěEs ist zugleich Ehre und Freude von dem sachverst√§ndigen Gremium wie dem Board of Directors  ausgezeichnet zu werden und in einer Reihe mit den vorangegangenen Preistr√§gern zu stehen. Die heutige W√ľrdigung der wissenschaftlichen Arbeit von mir und meinem Team ist zugleich Ansporn und Auftrag weiterhin auf diesem hohen Niveau klinisch t√§tig zu sein. Der bayrisch-griechische K√∂nig Otto hat m√∂glicherweise vor fast 200 Jahren den Grundstein daf√ľr gelegt, als er die medizinische Fakult√§t der Kapodistria Universit√§t in Athen gr√ľndete", sagte Neuhann im Anschluss an die Preisverleihung. Das medizinische Versorgungszentrum in M√ľnchen in der Residenzstrasse, dessen Leiter Dr.Neuhann ist, befindet sich gegen√ľber der ehemaligen k√∂niglichen Residenz von Ludwig I und seinem Sohn Otto. Die refraktive Abteilung mit dem bekannten Augenlaserzentrum der Klinik wurde bereits 2005 zu einem der insgesamt nur zwei deutschen Kompetenzzentren f√ľr Lasik von Alcon/Wavelight ausgew√§hlt.

Gold Medal 2006 der International Academy for Advances in Ophthalmology

18.10.2006 - M√úNCHEN/BOMBAY (MedCon) ‚Äď Der M√ľnchener Augenarzt Dr. Tobias Neuhann wurde von der Jury der International Academy for Advances in Ophthalmology f√ľr seine besonderen Verdienste in der operativen Augenheilkunde mit der Gold Medal in Ophthalmology ausgezeichnet.

 

Neuhann demonstrierte anl√§sslich des 6. International Congress on Advances in Ophthalmology in Bombay (Eyeadvance 2006) w√§hrend einer Live-Surgery neueste operative Entwicklungen im Bereich Kataraktchirurgie und zur Rehabilitation bei traumatischer Aphakie. Neuhanns Film mit der von ihm entwickelten Technik zur retropupill√§ren Implantation einer k√ľnstlichen Linse fand besonderes Interesse und wurde zus√§tzlich mit dem Gro√üen Filmpreis gew√ľrdigt.

 

Neuhann, der 1998 zum √Ąrztlichen Leiter der Augenklinik am Marienplatz in M√ľnchen berufen wurde, ist der zweite deutsche Ophthalmologe nach Prof. Friedrich Rentsch (2002), dem die Gold Medal zuteil wurde.

Neben Neuhann erhielten unter anderem auch Prof. Baikoff (Frankreich), Prof. Tassignon (Belgien), Prof. Rosen (Großbritannien) und Prof. Lim (Singapur) diese Ehrung.